Haarausfall bekämpfen mit der PRP-Therapie

Die Haare benötigen viele Nährstoffe. Vitamine, Proteine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind wichtig für die ständige Regeneration und gesundes Wachstum der Haare. Sind diese Nährstoffe nicht ausreichend vorhanden, verändert sich die Haarstruktur, das Haar wird dünner oder es kann auch zu Haarausfall kommen.

Um diesen aufzuhalten, setzen wir seit geraumer Zeit die PRP-Therapie ein. Es ist eine ambulante Therapie, in der PRP in die Kopfhaut injiziert wird. PRP bedeutet „Plättchen-reiches Plasma“, es ist hochkonzentriertes Blutplasma des Patienten selbst, welches viele Proteine und Wachstumsfaktoren enthält. Dieses körpereigene Plasma wird in die Kopfhaut injiziert, was die Zell-Regeneration an den Haarwurzeln in der Kopfhaut anregen kann. Die Folge: der Haarwuchs wird wieder animiert, die Haarwurzeln werden kräftiger und der Haarausfall verringert sich.

Das PRP hat viele Einsatzmöglichkeiten, so kann es auch zur Auffrischung der Haut und auch in der Sportmedizin eingesetzt werden.

 

 

 

Einige Dienstleistungen können nur mit Hilfe von Cookies gewährleistet werden:

  • Google reCaptcha
  • Google Font
Mehr dazu, was Cookies sind und wie sie funktionieren, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu?